Krawattenknoten "Der Grantchester"

Selbst mit einer schmalen Krawatte wird dieser Knoten noch sehr voluminös. Durch seine vielen Windungen ist er ebenso schwierig zu binden, wie der Ypsilon oder der Merowinger. Wir der allerdings einmal beherrscht, hat der Grantchester gute Chancen Ihr Lieblingsknoten für weite Kragen zu werden.

Lernvideo



Einsatz des Grantchester

Der Knoten wird sehr dick und wirkt daher pompös und sehr standhaft. Männer mit einem rundlichen Gescicht sollten diesen Knoten nicht verwenden, da er die Rundungen weiter unterstützt. Kleinere Männer werden diesen Knoten lieben, da er durch seine vielen Windungen sehr viel Stoff verbraucht und somit die Krawatte kürzt.

Der Grantchester auf einen Blick:

  • Inside-out-Knoten
  • asymmetrisch
  • großer, voluminöser Knoten
  • selbstlösend

 ← Cavendish Hanover